Die `Gunbarrel´-Sequenz - Download unter `Downloads´

Sie sind Besucher Nummer:



Besucher online:
Sie finden Hallalla´s Bondseiten gut?
Abonnieren Sie meinen Newsletter und empfehlen Sie Hallalla´s Bondseiten weiter!

Geben Sie mir Ihre Stimme in den folgenden Ranglisten:
`Top James Bond Sites´
`Daywalker´

Listinus Toplisten


Auf Hallalla´s Bondseiten suchen...

`Diamantenfieber´
Produktion
Originaltitel: Diamonds Are Forever
Produzenten: Albert R. Broccoli, Harry Saltzman
Produktionsfirma: Eon Productions
Regisseur: Guy Hamilton
Verleih: United Artists
Drehbuchautoren: Richard Maibaum, Tom Mankiewicz
Kamera: Ted Moore
Schnitt: Tom Holmes, Bert Bates
Production Designer: Ken Adam
Art Director: Jack Maxstead, Bill Kenney
Titel: Maurice Binder
Spezial Effekte: Albert Whitlock, Wally Veevers
Stunts: Bob Simmons, Paul Baxley
Titelmelodie: `Diamonds Are Forever´ gesungen von Shirley Bassey
Musik: John Barry
Drehorte: USA, Deutschland, Holland, Frankreich, Pinewood Studios (Graphik mit den Handlungsschauplätzen)
Deutscher Kinostart: 14.12.1971
Laufzeit: 120 Minuten
Einspielergebnisse:
Weltweit: $ 116.000.000
USA: $ 44.000.000
Deutschland: DM 18.000.000


Darsteller
`James Bond´ - Sean Connery
`Tiffany Case´ - Jill St. John
`Ernst Stavro Blofeld´ (SPECTRE) - Charles Gray
`Mr. Wint´ - Bruce Glover
`Mr. Kidd´ - Putter Smith
`Felix Leiter´ - Norman Burton
`Plenty O´Toole´ - Lana Wood
`Willard White´ - Jimmy Dean
`Saxby´ - Bruce Cabot
`M´ - Bernard Lee
`Miss Moneypenny´ - Lois Maxwell
`Q´ - Desmond Llewelyn
Desweiteren: Trina Parks,
Donna Garratt, Laurence Naismith


Handlung
In der Eingangssequenz tötet James Bond einen Doppelgänger von Blofeld.
Im Hauptteil ist die britische Regierung `not amused´, als riesige Mengen Rohdiamanten aus südafrikanischen Mienen verschwinden, aber nicht auf dem Markt angeboten werden. James Bond ist zu Beginn von diesem Schmuggelfall nicht sehr angetan, aber als der Name Blofeld auftaucht, schickt Bond sich an, den Tod seiner Frau zu rächen und Blofelds Pläne zu durchkreuzen, es geht um einen mit Diamanten bewaffneten Laser-Satelliten...


Auch für diesen Bond gilt: Nobo(n)dy is perfect!
007 eiert mit seinem Ford Mustang auf den beiden rechten Rädern in eine enge Gasse und kommt auf den linken wieder heraus. Zudem hat der von Bond in Las Vegas, Nevada, gemietete Wagen ein kalifornisches Kennzeichen.


Zeitgeschehen - was passierte parallel zum Film in der Welt?
- Die SALT-Gespräche (Strategic Arms Limitation Talks) zwischen den USA und der UdSSR gipfelten in einer Vereinbarung über die Begrenzung von antiballistischen Raketensystemen
- Demonstranten versuchten, durch die Blockierung des Straßenverkehrs während der May Day-Antikriegsdemonstration die amerikanische Regierung lahmzulegen
- Die Beziehungen der USA zur Volksrepublik China verbesserten sich nach der Aufnahme Chinas in die UN und der Aufhebung des Handelsembargos durch Präsident Nixon und dessen folgender Reise nach China
- Astronauetn fuhren in einem Mondauto auf dem Mond spazieren und brachten "Genesis", einen vier Milliarden Jahren alten Stein von ihrem Ausflug mit zurück
- Charles Manson wurde wegen Mordes an der Schauspielerin Sharon Tate und sechs weiteren Opfern verurteilt und eingesperrt


Weiterführende Links zu `Diamantenfieber´
Das Making Of
Der Mondbuggy
James Bonds Auto
Das Wüstenmotorrad

Weiterführende Links gibt es auch unter `Produktion´ sowie `Darsteller´ weiter oben auf dieser Seite!!



Werbung
In Partnerschaft mit amazon.de