Home
Bond-News
Bond20-News
007-Filme
Darsteller
Produktion
Fehler&Pannen
Der Mythos
Making Of
Songs
Q-Branch
007 on TV
Umfragen
Forum
Downloads
007 Chat
Links
007-Shop
007 Cards
Gästebuch
Kontakt

Sie sind Besucher Nummer:



Besucher online:

Auf Hallalla´s Bondseiten suchen...

Die Langwaffen von James Bond

In `Der Hauch des Todes´ sichert James Bond den KGK-Überläufer Georgi Koskow in Bratislava. zusammen mit Saunders, dem Chef der Abteilung V, kann 007 Scharf- schützenatentat auf den Überläufer verhindern, indem er die gegnerische Schützin mit seinem Walther WA 2000 Scharfschützengewehr verletzt. Dabei verwendete Bond Stahlmantel- geschosse, da Scharfschützen vom KGB meist Panzerwesten trugen.


Nachdem `Q´ 007 nach Isthmus City nachgereist war und ihm seine Ausrüstung übergeben hatte, wollte Bond mit diesem Kameragewehr Sanchez (`Die Lizenz zum Töten´) erschiessen. Das Gewehr hatte einen optischen Griff, der Hand- fläche und Fingerabdrücke scannte und speicherte, so dass niemand ausser 007 mit der Waffe schiessen konnte. Aus einer Kamera und anderen scheinbar harmlosen Teilen wurde das gewehr zusammengesetzt - es entstand ein Scharfschützen- gewehr mit Infrarot-Zielfernrohr. Hochgeschwindigkeitsgeschosse vom Kaliber 0,220 wurden in das Filmmagazin geladen.


Sie finden Hallalla´s Bondseiten gut?
Abonnieren Sie meinen Newsletter und empfehlen Sie Hallalla´s Bondseiten weiter!

Geben Sie mir Ihre Stimme in den folgenden Ranglisten:
`Top James Bond Sites´
I `Daywalker´

Listinus Toplisten

Werbung
In Partnerschaft mit amazon.de