Die `Gunbarrel´-Sequenz - Download unter `Downloads´

Sie sind Besucher Nummer:



Besucher online:
Sie finden Hallalla´s Bondseiten gut?
Abonnieren Sie meinen Newsletter und empfehlen Sie Hallalla´s Bondseiten weiter!

Geben Sie mir Ihre Stimme in den folgenden Ranglisten:
`Top James Bond Sites´
`Daywalker´

Listinus Toplisten


Auf Hallalla´s Bondseiten suchen...

`Liebegrüße aus Moskau´
Produktion
Originaltitel: From Russia With Love
Produzenten: Albert R. Broccoli, Harry Saltzmann
Produktionsfirma: Eon Productions
Regisseur: Terence Young
Verleih: United Artists
Drehbuch: Johanna Harwood, Richard Maibaum
Kamera: Ted Moore
Schnitt: Peter Hunt
Art Director: Syd Cain
Titel: Robert Brownjohn, Trevor Bond
Spezial Effekte: John Stears, Frank George
Stunts: Peter Perkins
Titelsong: `From Russia With Love´ von Lionel Bart, gesungen von Matt Munroe
Musik: John Barry
Drehorte: Istanbul, Pinewood Studios (Graphik mit den Handlungsschauplätzen)
Deutscher Kinostart: 14.2.1964
Laufzeit: 118 Minuten
Einspielergebnisse:
Weltweit: $ 79.000.000
USA: $ 25.000.000
Einspielergebniss Deutschland: DM 16.000.000


Darsteller
`James Bond´ - Sean Connery
`Tatjana Romanova´ - Daniela Bianchi
`Kerim Bey´ - Pedro Armendariz
`Rosa Klebb-Nummer 3´ - Lotte Lenya
`Kronsteen-Nummer 5´ Vladek Sheyba
`Red Grant´ - Robert Shaw
`M´ - Bernard Lee
`Miss Moneypenny´ - Lois Maxwell
`Q´ - Desmond Llewelyn
`Krilencu´ - Fred Haggerty
`Morscheni´ - Walter Gotell
`Benz´ - Peter Bayliss
Desweiteren: Eunice Gayson,
Martine Beswick, Nadja Regin, Leila Guiraut
Ian Fleming (Mann ausserhalb des Orient Express´)


Handlung:
In der Eingangsequenz erwürgt Red Grant James Bond....! Aber es ist noch nicht um unseren Agenten geschehen: SPECTRE veranstaltet nur eine Übung. Der Erwürgte trägt eine James-Bond-Maske.
Im Hauptteil wollen Blofeld und sein Verbrecherkartell SPEFTRE sich an James Bond für den Tod ihres Mitarbeiters Dr. NO rächen. James Bond 007 wird eine vermeintlich tödliche Falle gestellt, als Köder dient eine russische Dechriffiermaschine vom Typ Lektor. Der britische Intelligence Service beisst an und schickt seinen besten Agenten. James Bond sorgt dafür, dass der Kalte Krieg in Istanbul und Umgebung nicht mehr lange kalt bleibt! (sinngemäßes Zitat von Rosa Klebt-Nummer 3)


Ein Blick hinter die Kulissen:
Bei den Dreharbeiten stürzte ein Helikopter mit Regisseur Terence Young und einem Kameramann ins Meer - beide blieben wie durch ein Wunder unverletzt!
Während der Dreharbeiten in Istanbul wurde die Dreh-Crew täglich von 2000 und 5000 Schaulustigen belagert, die türkische Polizei hatte alle Hände voll zu tun, um Störungen zu verhindern.

Die Produzenten Albert R. Broccoli und Harry Saltzmann erlaubten sich einen kleinen Scherz: sie ließen ihre eigenen Namen auf das riesige Filmplakat in Istanbul drucken, in dem der Killer Krilencu seinen Notausgang verstecht hatte. Die Namen sind deutlich zu lesen, als Kerim Bey mit der Infrarot-Linse das Plakat betrachtet.


Zeitgeschehen - was passierte parallel zum Film in der Welt?
- Gespräche über die Einstellung von Versuchen mit Atombomben gipfeln in von US-Präsident Kennedy unterzeichneten Vereinbarungen mit der UdSSR
- Die Spannungen zwischen den USA und Kuba brodelten, als Kuba die die amerikanische Botschaft in Havanna einnahm
- Über 200.000 Menschen, die an einem Freiheitsmarsch in Washington DC teilnahmen, werden Zeugen von Martin Luther Kings "I Have a Dream"-Rede
- US-Präsident Kennedy wurde ermordet, ebenso der hauptverdächtige Täter Lee Harvey Oswald
- Die Relay-, Syncom- und Telstar-Satelliten wurden als Teil einer Serie von Experimenten mit Kommunikationssignalen gestartet


Weiterführende Links zu `Liebesgrüße aus Moskau´
James Bonds Auto
James Bonds Schiff
Der PHANTOM-Hubschrauber

Weiterführende Links gibt es auch unter `Produktion´ sowie `Darsteller´ weiter oben auf dieser Seite!!



Werbung
In Partnerschaft mit amazon.de