Die `Gunbarrel´-Sequenz - Download unter `Downloads´

Sie sind Besucher Nummer:



Besucher online:
Sie finden Hallalla´s Bondseiten gut?
Abonnieren Sie meinen Newsletter und empfehlen Sie Hallalla´s Bondseiten weiter!

Geben Sie mir Ihre Stimme in den folgenden Ranglisten:
`Top James Bond Sites´
`Daywalker´

Listinus Toplisten


Auf Hallalla´s Bondseiten suchen...

Die Uhren der James Bond-Filme

`Feuerball´ bis `Der Spion, der mich liebte´

Diese raffininierte, eigens von `Q´ entworfene Stahluhr mit eingebautem Geigerzähler benutzt James Bond mehrmals in `Feuerball´ um die von PHANTOM entwendeten Atombomben zu orten. Der Sekundenzeiger rotierte dabei auf besondere Weise, wenn Strahlung festgestellt wurde.


Diese Rolex aus `Leben und sterben lassen´ weist einige Besonderheiten auf: und rettet 007 mehrfach das Leben: sie erzeugte ein Magnetfeld, “dass stark genug ist um auf weite Entfernung die Bahn einer Pistolenkugel abzulenken” Ausserdem diente der Uhrkranz bei Bedarf als Minikreissäge

Die Minikreissaäge aus `Leben und sterben lassen´ in Action: Dank seiner Uhr kann 007 die Fesseln zerschneiden und sich so befreien.


In `Der Spion, der mich liebte´ hat die Seiko-Tickeruhr im Teaser einen eher bescheidenen Einsatz. Während 007 mit einem weiblichen sowjetischen Köder in den Alpen schmusst, bekommt er die Nachricht “007 TO REPORT”. Die Tickeruhr erhielt ihre Nachrichten vom MI6 über Satellit. Die Texte wurden über eine Mikrospule auf ein Kontaktband gedruckt und aus dem oberen Ende der Uhr herausgeführt (Bild). Dieses Modell wurde bald von Seikos Quartz-Nachrichten-Chronograph abgelöst, der die Nachrichten auf ein LCD-Display ausgiebt


Die Uhren von James Bond:
Teil I I Teil II

Zurück zur Übersicht `Q´-Branch

Werbung
In Partnerschaft mit amazon.de